Sie haben Fragen? Rufen Sie doch einfach an: 05402 6080990
Fassade

Fassadengestaltung & Fassadendämmung

Fassade

Fassadengestaltung & Fassadendämmung

Die Fassade ist der Bereich bei einem Gebäude, der neben dem Dach die größte Fläche ausmacht. Aus diesem Grund ist sie entscheidend für die Optik des Gebäudes und auch für die Wärmedämmung. Die Themen Dämmung und Optik hängen eng zusammen. Wenn Sie Ihre Fassade renovieren möchten, ist dies der perfekte Zeitpunkt, um auch über eine zusätzliche Dämmung nachzudenken – das Gerüst brauchen Sie dann sowieso. Und durch eine professionell ausgeführte Dämmung lassen sich in den Folgejahren eine ganze Menge Kosten sparen.

Es gibt eine Vielzahl an Fassadenvarianten. Welche die Richtige für Sie ist, lässt sich pauschal nicht sagen, sondern hängt von einigen Faktoren ab. Eine kurze Einführung in das Thema geben wir Ihnen hier. Alle weiteren Fragen beantworten wir gern in einem persönlichen Gespräch.

Grundsätzlich sind wir von dem Werkstoff Holz und seinen Vorteilen in Bezug auf das Wohnklima und die Nachhaltigkeit überzeugt. Aus diesem Grund verwenden wir fast ausschließlich Dämmplatten aus Holzweichfasern.

Holzfassade

Unzählige Möglichkeiten

Bodendeckelschalung Lärche

Seit Generationen werden Aussenverkleidungen aus Holz ausgeführt. Auch in der modernen Architektur gewinnen Holzfassaden zunehmend an Bedeutung. Fassaden sind neben Dächern die meistbeanspruchten Elemente eines Gebäudes.

Fassadengestaltung mit Holz

Holz ist ein sehr vielfältiger Werkstoff. Die verschiedenen Holzarten unterscheiden sich sehr voneinander. So hat allein die Auswahl der Holzart einen großen Einfluss auf die Optik des Gebäudes und die Haltbarkeit der Fassade. Die sorgsame Einarbeitung von Holzelementen wertet jedes Gebäude auf und bietet neben der Optik noch weitere Vorteile. So sieht eine Holzverschalung nicht nur schick aus – sondern verbessert auch das Wohnklima im Inneren des Gebäudes und hat gleichzeitig eine dämmende Wirkung.

Vorgehängte Holzfassade

Die vorgehängte, hinterlüftete Fassade mit einer Wärmedämmung auf der tragenden Wand bzw. beim Holzrahmenbau in der tragenden Wand, und einer Belüftung hinter der Verschalung stellt die Idealform des Wärmeschutzes dar. Die Holzfassade wird zur wärmenden Hülle des Gebäudes.

Eine Holzfassade für Sie?

Schauen Sie sich die Auswahl unserer bisherigen Projekte an und lassen Sie sich inspirieren.

Und wenn auch Sie Ihre Fassade mit Holz aufwerten möchten – sprechen Sie uns an.

Blechfassade

modern und langlebig

Die Einsatzmöglichkeiten für eine Blechfassade sind vielfältig. Es können ganze Gebäude mit Blech – wobei es sich hier meistens um Aluminium oder Zink handelt – verkleidet werden, oder nur einzelne Flächen von Kaminen, Gauben oder Anbauten oder nur Dachränder.

Das geringe Gewicht, die Optik und die Langlebigkeit sind grundlegende Argumente, die für die Verwendung von Blech sprechen.

Hier finden Sie einige Beispiele unserer Fassadenarbeiten mit Aluminium und Zink.

Sprechen Sie uns zu Ihrem eigenen Projekt gern an!

Referenz Zink Stehfalz vorbewittert Fassade

Schieferfassade

modern und nachhaltig

Die Verkleidung einer Fassade mit Schiefer erfreut sich wieder zunehmender Beliebtheit. Die natürliche Optik, neue Verlegearten und die Wirtschaftlichkeit in Hinblick auf die Kosten und die sehr lange Haltbarkeit sprechen für sich.

Schiefer eignet sich hervorragend als Außenhülle für die Fassadendämmung. So können Sie zwei Ziele auf einmal erreichen: eine neue, moderne Anmutung Ihres Gebäudes kombiniert mit geringeren Energiekosten.

Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gern.

Fassadenplatten

Flexibel und praktisch

Fassadenplatten gibt es in allen Größen, Farben und Materialien. Sie kommen meist bei der Dämmung von Fassaden zum Einsatz – als vorgehängte, hinterlüftete Fassade, die das Gebäude schützt und die Dämmung versteckt.

Auf Grund der großen Auswahl von Materialien, Farben und Formen sprechen Sie uns einfach an, wenn Sie für Ihr Gebäude Fassadenplatten planen. Gemeinsam finden wir die richtige Fassadenplatte für Ihr Projekt!

WDVS- Wärmedämmverbundsystem

Außendämmung der Fassade

Wärmedämmverbundsysteme (WDVS) werden häufig als wirtschaftliche Fassadendämmung eingesetzt. Die Platten werden von außen auf die Fassade aufgebracht und in den meisten Fällen verputzt und gestrichen.

WDVS-Dämmung mit Holzfasern

Die wohl gängigsten Platten zur Wärmedämmung bestehen aus Polystyrol. Es gibt einige Nachteile bei dem Einsatz von Polystyrol in Bezug auf Brandschutz, Schimmelschäden und Nachhaltigkeit, welche inzwischen immer mehr in das Bewusstsein der Öffentlichkeit treten.

Wir setzen ausschließlich Holzfaserdämmstoffplatten mit den erforderlichen bauphysikalischen Eigenschaften ein, welche die herkömmlichen  Wärmedämmverbundsysteme aus erdölbasierten Kunststoffen wie Polystyrol, deren Produktion und Entsorgung nur unter Bereitstellung großer Mengen an grauer Energie möglich ist, ersetzen. Nachhaltigkeit ist uns wichtig!

Sie planen eine Dämmung oder haben Fragen zum Thema?

Dann sprechen Sie uns an!