Cellulosedämmung

Cellulosedämmung

Vielseitig, effektiv und ökologisch

Effektive Dämmung ist Voraussetzung für die Reduzierung der Energiekosten. Gleichzeitig schafft Cellulosedämmung ein hervorragendes Raumklima. Das Grundmaterial des Dämmstoffes – Holz – ist naturnah und somit ökologisch alternativen Dämmmaterialien vorzuziehen. Die natürliche Wärmedämmung bietet hervorragende Dämmeigenschaften.

Vorteile
Möglichkeiten
Besonderheiten
Ökologische Dämmung

Vorteile einer Cellulosedämmung

  • Gute Wärmedämmung im Winter
  • Guter Hitzeschutz im Sommer
  • Resistent gegen Schimmel und Ungeziefer
  • Ökologisch in der Herstellung
  • Schallschutz
  • Setzungsicher und Lückenlos durch Einblastechnologie
  • Keine Wärmebrücken
  • Unabhängig von anderen Gewerken

Möglichkeiten der Cellulosedämmung

Cellulosedämmung ist sowohl bei Neubauten als auch bei der Sanierung von älteren Gebäuden einsetzbar. Die aus Zeitungspapier und Zusatzstoffen (u.a. aus Brandschutzgründen) hergestellten Flocken werden in einen vorbereiteten Hohlraum eingeblasen. Durch diese Technologie erreicht die Dämmung jede Ecke und dämmt auch Löcher, Risse und Unebenheiten perfekt. Cellulosedämmung kann sowohl zur Dämmung von Wänden als auch von ebenen Flächen (Geschossdecke) oder zur Fußbodendämmung eingesetzt werden.

Besonderheiten der Cellulosedämmung

Die Einblastechnologie ermöglicht eine schnelle und effektive Dämmung, ohne das andere Gewerke auf der Baustelle behindert werden. Bei der Dämmung gibt es keinen Verschnitt – die Flocken verfilzen beim/nach dem Einblasen zu einer homogenen Masse, sodass das komplette Material genutzt werden kann. Alle Risse, Löcher und Ritzen werden erreicht, sodass keine Wärmebrücken entstehen können.

Ökologisch dämmen mit Cellulosedämmstoff

Cellulosedämmstoff wird aus Zeitung gewonnen und somit ursprünglich aus Holz. Damit ist die Verträglichkeit des Baustoffes optimal. Außerdem schafft Cellulosedämmung ein behagliches Wohnklima: Die Dämmwerte sind hervorragend und durch die organische Beschaffenheit des Dämmstoffes ist eine kontrollierte Aufnahme und Abgabe von Feuchtigkeit möglich. Dies merken Sie nicht nur im Winter, wenn die Wärme im Haus bleiben soll – sondern auch im Sommer, wenn die Wärme draußen bleiben soll.

Die Nutzung von Cellulosedämmstoff ist ökologisch sinnvoll: Der Primärenergiebedarf in der Produktion ist deutlich geringer als bei anderen Dämmmaterialien. Der von uns genutzte Cellulosedämmstoff von Thermofloc ist 100% biologisch – und 100% zertifiziert. Unsere Erfahrung bestätigt, dass die Dämmung mit Cellulose effektiv, kostengünstig und ökologisch ist.